Konzern    Übersicht    Drucken    Schriftgröße
Suche

Sie sind hier  Bereiche  Ansicht1  Behandlungsangebote  Generationsübergreifende Tagesklinik mit Mutter-Kind-Behandlung

Generationsübergreifende Tagesklinik mit Mutter-Kind-Behandlung - NEU seit Sept. 2017

Unsere generationsübergreifende Tagesklinik mit Mutter-Kind-Behandlung verfügt über 15 Behandlungsplätze, davon 12 Plätze für Patienten ab 18 Jahren bis ins höhere Alter und drei Plätze für psychisch erkrankte Mütter oder Väter in Begleitung ihres Kindes im Alter von sechs Wochen bis 18 Monaten.  

©kbo-LMK gGmbH - Patientengarten der Tagesklink

Unsere Tagesklinik wendet sich mit ihrem wohnortnahen, differenzierten und individuellen Therapieangebot an Patienten, für die eine ambulante Versorgung nicht ausreichend, eine stationäre Behandlung jedoch nicht notwendig ist. Tagesklinische Behandlung ist auch für Patienten geeignet, die nach einer stationären Behandlung noch Unterstützung beim Übergang in den Alltag benötigen, zur Stabilisierung von bereits erzielten Behandlungsfortschritten.   

Das Zusammentreffen von Menschen in verschiedenen Lebensphasen und Generationen in unserer Tagesklinik bietet viele Vorteile: So können Patienten durch den Austausch untereinander einen anderen Blickwinkel auf persönliche Schwierigkeiten und Herausforderungen gewinnen, können neue Wertschätzung für eigene Fähigkeiten erfahren und daran wachsen. 

Ein großer Vorteil der Behandlung in der Tagesklinik ist, dass Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Therapie direkt im Alltag erprobt und umgesetzt werden können. Psychosoziale Probleme im Umfeld und im Alltag können wiederum zeitnah in der Therapie bearbeitet werden. Das Behandlungskonzept sieht eine Einbeziehung der Angehörigen in die Behandlung vor, sofern dies von den Patienten erwünscht ist.

Die Mutter-Kind-Behandlung ermöglicht eine Behandlung für psychisch erkrankte Eltern, ohne dass dabei eine Trennung vom Kind erfolgen muss. Sie können Therapie in Anspruch nehmen und gleichzeitig die Beziehung zu ihrem Kind fördern.

 

Das Ziel der Behandlung ist, einen eigenständigen Umgang mit den Belastungen durch die psychische Erkrankung und durch bestehende Belastungsfaktoren im Alltag zu erlernen und ein Leben nach den eigenen Werten verwirklichen zu können. Dadurch soll es den Patienten ermöglicht werden ihre Lebensqualität zu steigern.

 

Ihr Kontakt:

kbo-Lech-Mangfall-Klinik Landsberg am Lech

Generationsübergreifende Tagesklinik mit Mutter-Kind-Behandlung

Bgm-Dr.-Hartmann-Str. 50-52

86899 Landsberg am Lech

Telefon | 08191 333-2800

Fax       | 08191 333-2816

E-Mail   | Klinik.LMK-LAL@kbo.de

 

Alle Informationen kompakt im Überblick, finden Sie auch in unserem Flyer!